Vom Nutzwald zum Urwald

Pro Natura

Vom Nutzwald zum Urwald

Pro Natura

Entwicklung Waldgebiet
Ab dem Winter 2021/22 wird der Grundzustand des Waldgebiets in allen vier Jahreszeiten multimedial dokumentiert. Danach werden prägnante Standorte fortlaufend beobachtet und so der Wandel in einen Urwald festgehalten.
Interaktives Schutzgebiet
Pro Natura Thurgau lud im Sommer 2020 dazu ein, im Rahmen einer Umfrage mitzuentscheiden, welche Eingriffe im neuen Waldgebiet vorgenommen werden sollen. Auf Basis eines Videos und 360°-Bildern konnten sich Menschen trotz Pandemie einen Eindruck der Standorte verschaffen und so eine Entscheidung treffen.
Projektpartner:

Pro Natura
Pro Natura Thurgau
Projektzeitraum:

2021 - 2022

Diese Projekte könnten Ihnen auch gefallen:

Kleingewässer für die Bodenseeregion
Bodensee-Stiftung (DE), Pro Natura Thurgau, Stadt Friedrichshafen (DE)
Einst entstanden Kleingewässer am Bodensee durch natürliche Prozesse, die in heutigen Kulturlandschaften fehlen. Der Lebensraum Kleingewässer und die darauf angewiesenen Lebewesen sind deswegen bedroht. Diese Herausforderungen bestehen in allen angrenzenden Ländern des Bodensees und können nur gemeinsam gemeistert werden – denn Tiere und Pflanzen kennen keine Landesgrenzen.
Biber the Kid
Pro Natura Thurgau
Ein humorvolles Theaterstück für Kinder und Familien über einen frechen, aber liebenswerten Biber. Das Stück vermittelt essentielle Fakten über Bibermanagement und Naturschutz auf eine lockere und eingängige Art und Weise.
Bibersee Marthalen
Freie Arbeit, Forschungsarbeit
Der Bibersee in Marthalen ist ein Feuchtgebiet im Zürcher Weinland, das durch die Besiedelung einer Biberfamilie entstanden ist. Das Gewässer ist schweizweit bekannt für seine einzigartige Entstehungsgeschichte. Der Einfluss von Bibern auf die Biodiversität und Landschaft wird im Projekt wissenschaftlich und visuell aufgezeigt.
Revitalisierung Mülibach Langrickenbach
Amt für Umwelt Thurgau
Durch eine aufwändige Revitalisierung fliesst der Mülibach nun von der Quelle bis zur Mündung in den Bodensee ohne von Betonröhren eingeengt zu werden. Die Dokumentation soll modernen Natur- und Hochwasserschutz für zukünftige Projekte veranschaulichen und die Veränderung der Landschaft multimedial nachvollziehbar machen.
Amphibien der Nordschweiz
Freie Arbeit, Stadt Friedrichshafen (DE)
Durch gravierende menschliche Eingriffe in ihren Lebensraum sind die allermeisten Schweizer Amphibien vom Aussterben bedroht. Durch das Projekt soll die verborgene Schönheit und Verletzlichkeit dieser faszinierenden Lebewesen aufgezeigt werden.
Swiss Sailing League
Swiss Sailing League Association
Die Swiss Sailing League ist die Jahresmeisterschaft der Schweizer Segelclubs. Die Meisterschaft wird über mehrere Runden in der ganzen Schweiz ausgetragen, um den besten Schweizer Segelclub zu ermitteln.
Schutz der Biologischen Vielfalt im Weinbau in Europa
Bodensee-Stiftung (DE), Global Nature Fund (DE)
Beim Erhalt der Biologischen Vielfalt spielt die Landwirtschaft die entscheidende Rolle. Das Projekt von Erasmus+ unterstützt Weinbauern in der EU dabei, eine naturnahe Wirtschaftsweise voranzutreiben. Der Traubenanbau soll durch Analyse-Module und Schulungen so angepasst werden, dass die biologische Vielfalt geschützt und gefördert wird.
Revitalisierung Geisslibach Basadingen-Schlattingen
Amt für Umwelt Thurgau
Nahe der Mündung in den Rhein werden 700 Meter des Geisslibachs revitalisiert. Dadurch wird nicht nur eine Dynamik des Fliessgewässers ermöglicht, sondern auch das angrenzende Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung aufgewertet.